Was kann ich tun, wenn die SmartBox den Fehlercode „Error E8“ anzeigt?

Ungefähre Lesedauer: 1 Minuten

Der Fehlercode E8 bei der SmartBox® besagt, dass der Messwert zu hoch ist. Diese Meldung bei der Inhaltsmessung kann mehrere Ursachen haben.

An sich weist der Fehlercode, der im Display der SmartBox®  (Bild) erscheint, auf einen zu hohen Sondenstrom hin. Die Pegelsonde gibt normalerweise einen Stromwert im Bereich von 4 bis 20 Milliampere aus. 4 Milliampere ist dabei der niedrigste Füllstand, also null Liter, 20 Milliampere ist der Maximalfüllstand. Bei der Anzeige „Error E8“ liegt dieser Wert bei über 22 Milliampere und die SmartBox® erkennt, dass dies keinen Sinn ergibt.

Mögliche Fehlerquellen:
  • elektrischer Anschluss weist einen Fehler auf
  • Der Messbereich der Pegelsonde stimmt nicht mit den Tankdaten überein
  • Der Messbereich der Pegelsonde stimmt nicht mit der Einstellung im SmartBox®-Menü überein
  • Sonde hat einen Defekt
So finden Sie die Ursache heraus:
  • Elektrischen Anschluss prüfen
  • Messbereich der Sonde anhand der Tankdaten und im Menü der SmartBox® prüfen
  • Strom der Pegelsonde messen
  • Eventuelle Neueinmessung des Nullpunkts der Pegelsonde
Auch interessant:  Welche GOK-Produkte benötige ich, um mehrere Flüssiggasflaschen gleichzeitig zu betreiben?
Weitere Infos

Detaillierte Informationen, wie Sie mögliche Fehlerursachen erkennen und beheben, finden Sie in der jeweiligen Montage- und Bedienungsanleitung auf der GOK-Website.

Bitte beachten Sie unseren Hinweis, dass die oben beschriebenen Arbeiten an der Anlage nur eine befähigte Person durchführen darf.