Welche Funktionen hat die Senso4s-App?

Ungefähre Lesedauer: 3 Minuten

Die gleichnamige App ist Bestandteil des Systems Senso4s zur Füllstandsanzeige von Flüssiggasflaschen. Während der Füllstandmesser eine digitale Waage und gewissermaßen die Hardware ist, fungiert die App natürlich als Software. Wichtigste Aufgabe: Sie zeigt den gemessenen Inhalt an und hat darüber hinaus weitere Features.

Android und iOS

Zunächst eine wichtige Info: Die Senso4s-App gibt es für mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet-PC sowohl für Android als auch iOS. Der Nutzer kann zwischen den Sprachen Deutsch und Englisch wählen. Hat der User der App auf seinem mobilen Endgerät zum Beispiel Deutsch als grundsätzliche Menüsprache eingestellt, adaptiert die App diese Sprache zunächst.

Vor Inbetriebnahme der Senso4s-App muss der Anwender den Füllstandsmesser an die Größe der Gasflasche anpassen.
Vor Inbetriebnahme der Senso4s-App muss der Anwender den Füllstandsmesser an die Größe der Gasflasche anpassen.
Anzeigeeinheit

Schon einige Male ist die Frage nach der angezeigten Maßeinheit aufgetaucht. Die Senso4s-App kann den Füllstand der Gasflasche sowohl in Volumenprozent als auch in Kilogramm anzeigen. Die gewünschte Einheit kann der Nutzer unter ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN ändern.

Auch interessant:  Wie kann ich den Füllstand einer Gasflasche messen?

Kritischer Füllstand

In diesem Menü findet man auch die Option „Füllstandbenachrichtigung“. Sinkt der Füllstand der Gasflasche unter einen bestimmten Wert, beispielsweise 15 Prozent, kann sich der Nutzer eine Push-Nachricht auf Smartphone oder Tablet schicken lassen. Dieser sogenannte Schwellenwert ist vom User frei wählbar und könnte sowohl bei 4 Prozent als auch bei 40 Prozent liegen. Das hängt natürlich auch davon ab, wie viel man verbraucht und wie schnell man an Nachschub kommt.

Vorhersage

Um die Gasversorgung besser planen zu können, hat die App eine weitere Funktion. Alle 15 Minuten misst die Waage den Füllstand und fügt den Wert der Statistik hinzu. Anhand dieser Daten prognostiziert die App den Gasverbrauch und nennt dem User einen Zeitraum, wie lange das Gas voraussichtlich noch ausreicht. Die Prognose wird natürlich umso genauer, je mehr gemessene Füllstandsdaten vorliegen.

Auch interessant:  Darf ich die Gasflasche im Keller lagern oder aufstellen?

Wichtige Parameter

Damit die App auf die ausgewiesene Messgenauigkeit von ± 1 Prozent kommt, ist es wichtig, möglichst exakte Parameter einzugeben. Das sind das Taragewicht der Gasflasche und deren Füllgewicht. Diese Werte fragt die App vor der Inbetriebnahme vom Nutzer ab.

Aber keine Sorge: Selbst wenn man sich mal vertippt hat, kann man die Werte im laufenden Betrieb ändern. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol am rechten unteren Bildrand und die App zeigt die aktuellen Einstellwerte für Tara- und Füllgewicht an. Diese kann der Nutzer dann direkt ändern.

Anlage löschen

Zum Abschluss die Frage: Kann ich Anlagen auch komplett löschen beziehungsweise einen Reset machen? Ja, das geht natürlich und zwar wenn Sie auf dem Startbildschirm lange auf das entsprechende Gerät klicken. Nach ein bis zwei Sekunden finden Sie am oberen rechten Bildrand die Option „LÖSCHEN“.

Keine Angst: Das Gerät ist jetzt nicht für immer gelöscht. Wenn Sie auf dem Startbildschirm den Finger nach unten ziehen, findet die App bei bestehender Bluetooth-Verbindung den Senso4s wieder. Der Nutzer kann die Parameter wieder neu einstellen.

Auch interessant:  Welche Entnahmemenge erhalte ich aus einer Gasflasche?