Wie kann ich mehrere Flüssiggasflaschen im Caravan, Reisemobil oder auf dem Boot gleichzeitig betreiben?

Ungefähre Lesedauer: 2 Minuten

Mehrflaschenanlagen bieten in der Freizeit vor allem Eines: Versorgungssicherheit und Komfort. Wir zeigen Ihnen, mit welchen GOK-Produkten Sie Urlaub und Freizeit in vollen Zügen genießen können.

Alle nachfolgend aufgeführten Mehrflaschenanlagen haben gemeinsam, dass Sie nie gleichzeitig aus beiden Flaschen entnehmen.
In diesem Blogbeitrag behandeln wir allerdings ausschließlich Mehrflaschenanlagen für den Einsatz im Caravan, Reisemobile oder auf Booten. Mehrflaschenanlagen zum Beispiel für Haushalt und Gewerbe beschreiben wir in diesem Beitrag.

Caravan und Reisemobil
Caramatic ProTwo

Die ProTwo (Bild) besteht aus einem automatischen Umschaltventil und einem Druckregler. Zudem werden über Hochdruck-Schlauchleitungen zwei Flüssiggasflaschen angeschlossen. Sollte eine der beiden Seiten leer werden, schaltet die Anlage infolgedessen  automatisch auf die Reserveflasche um.

Von welcher Seite Sie aktuell Flüssiggas entnehmen, zeigt Ihnen dann die Rot-/Grün-Sichtanzeige.

Caramatic SwitchTwo

Im Gegensatz zu den beiden oben beschriebenen Regleranlagen ist die DuoComfort ein reines automatisches Umschaltventil. Sie benötigen in jedem Fall einen separaten Druckregler, der das aus den Flaschen strömende Gas auf den Anschlussdruck von zum Beispiel 30 oder 50 Millibar regelt.

Auch interessant:  Was sind die Unterschiede zwischen Schutzart IP54 und IP65?

Um die DuoControl oder die DuoComfort mit den Flaschen zu verbinden, müssen Sie zwei Hochdruck-Schlauchleitungen auswählen.

2750303Egal ob Sie sich nun für DuoControl mit oder ohne Crash-Sensor oder die DuoComfort entscheiden, wir empfehlen immer, einen Gasfilter (Bild) der Anlage vorzuschalten. Er schützt dann die nachfolgend angeschlossenen Geräte und Armaturen vor Verschmutzungen.

Wasserfahrzeuge
Caramatic BasicTwo

Die Zweiflaschenanlage Caramatic BasicTwo ist speziell für den Einsatz auf Booten geeignet. Aufgrund der speziellen Lackierung kann die salzhaltige Seeluft den Druckreglern nichts anhaben. Die Caramatic besteht aus zwei Druckreglern. Beide werden direkt an die Flasche angebracht und mit einer Schlauchleitung verbunden.

Der sogenannte Umschaltregler steuert mittels eines Drehknopfes, von welcher Seite entnommen wird. Steht der Umschaltregler beispielsweise auf der Stellung „Reserve”, wird Flüssiggas aus der Flasche entnommen, an der der sogenannte Zentralregler angebracht ist. Wenn Sie die Schalterstellung dauerhaft so belassen, entnehmen Sie bis die Flasche mit dem Zentralregler leer ist. Dann schaltet die Caramatic BasicTwo automatisch auf die zweite Flasche um.

Auch interessant:  Welche Flüssiggasflaschen darf ich im Gebäude einsetzen?

Erweitertes Einsatzgebiet: Sie können die Caramatic BasicTwo auch für den stationären Betrieb als Zweiflaschenanlage im Caravan oder Reisemobil einsetzen. Sie ist also nicht für das Heizen während der Fahrt erlaubt.