Kann ich die Caramatic BasicTwo nur mit einer Gasflasche betreiben?

Ungefähre Lesedauer: 2 Minuten

Entnahme aus zwei Gasflaschen, Komfort dank automatischer Umschaltung, einfache Montage, Einsatz sowohl im Caravan oder Wohnmobil als auch auf Booten – das alles beschreibt die Zweiflaschenanlage Caramatic BasicTwo. Aber: Kann man eine Zweiflaschenanlage auch nur mit einer einzigen Flüssiggasflasche betreiben? Wir geben die Antwort.

Im Normalfall verwenden Camper oder Kapitäne die Caramatic mit zwei Gasflaschen – eine für den Betrieb, eine zur Reserve. So ist auch auf längeren Trips die Energieversorgung gewährleistet.

Eine Anlage – zwei Regler

Die Caramatic BasicTwo besteht aus einem sogenannten Zentral- und einem Umschaltregler. Diese beiden Regler schraubt der Fachmann bei der Installation jeweils an eine Gasflasche und stellt mittels Gasschlauch eine Verbindung zwischen Zentral- und Umschaltregler her.

Ein weiterer Gasschlauch verbindet den Ausgangsanschluss des Zentralreglers mit der Rohrleitung der Flüssiggasanlage und letztlich mit den angeschlossenen Gasgeräten. Eine detaillierte Beschreibung der Funktion finden Sie in diesem Beitrag:

Auch interessant:  Wie funktioniert die Zweiflaschenanlage Caramatic BasicTwo für Caravans, Wohnmobile und Boote?

Die Caramatic Basic Two für Flüssiggasanlagen in Caravans, Wohnmobilen und Reisemobilen besteht aus einem Zentral-, einem Umschaltregler sowie zwei Verbindungsschläuchen.
Die Caramatic BasicTwo besteht aus einem Zentral-, einem Umschaltregler sowie zwei Verbindungsschläuchen.
Referenz Flaschentausch

Zur Beantwortung der Ursprungsfrage liefert der Tausch einer Gasflasche bei der Caramatic einen wichtigen Hinweis. Denn: Die leere Flasche kann der Betreiber auch tauschen, ohne die Gasversorgung unterbrechen zu müssen.

Beachtenswert!

Und diese Funktion ist eigentlich nichts anderes als der Betrieb der Zweiflaschenanlage mit nur einer Gasflasche – allerdings für einen kurzen Zeitraum. Wer die Caramatic BasicTwo über längere Zeit mit nur einer Gasflasche betreiben will, muss dennoch ein paar Dinge beachten.

  • Immer den Zentralregler zur Druckregelung verwenden
  • Drehknopf am Umschaltregler auf Schaltstellung Reserve
  • Gasflaschenventil schließen und Umschaltregler von der Gasflasche lösen
  • Umschaltregler am Reglerhalter einhängen und Verschlussschraube montieren zum Schutz vor Beschädigung und Verschmutzung.
Auch interessant:  Kann ich einen 50 Millibar-Gasgrill über die 30 Millibar-Flüssiggasanlage des Caravans/Wohnmobils betreiben?
Gasrücktrittsicherung

Durch den Verbindungsschlauch zwischen Zentral- und Umschaltregler hängt Letztgenannter zwar noch an der Anlage; Gas kann aber dank der Gasrücktrittsicherung nicht austreten. Diese verhindert auch das Ausströmen von Propan oder Butan beim Flaschentausch.

Auch wer an einer Zweiflaschenanlage Caramatic nur eine Gasflasche angeschlossen hat, fährt sicher, wenn er gewisse Grundregeln beachtet.
Auch wer an einer Zweiflaschenanlage Caramatic nur eine Gasflasche angeschlossen hat, fährt sicher, wenn er gewisse Grundregeln beachtet.
© Andrey Armyagov / fotolia.com
Erkenntnis

Abschließend: Wer möchte, kann die Zweiflaschenanlage Caramatic BasicTwo auch nur mit einer Flüssiggasflasche betreiben. Der Nutzer sollte allerdings die oben beschriebene Vorgehensweise beachten.

Vor dem Kauf

Grundsätzlich sollte man sich aber bereits vor dem Kauf Gedanken zur wahrscheinlichen Nutzung machen. Will der Camper oder Kapitän dauerhaft nur eine Flasche anschließen, ist die Caramatic eigentlich nicht das richtige Produkt. Wem eine Flasche ausreicht, der sollte dann auch sinnvollerweise nur einen Druckregler samt Gasschlauch einsetzen.