Wie weiß ich, wann ich die Komponenten meiner Flüssiggasanlage tauschen muss?

Ungefähre Lesedauer: 2 Minuten

Für Flüssiggasanlagen gibt es je nach Einsatzzweck unterschiedliche technische Regelwerke. Diese beinhalten Austauschfristen für Komponenten wie Druckregler und Schlauchleitungen. GOK sagt Ihnen, wann Sie tauschen müssen.

Die technischen Regelwerke schreiben vor beziehungsweise empfehlen, wann die Komponenten zu tauschen sind. Sollten diese vor Ablauf der Frist verschlissen oder beschädigt sein, tauschen Sie bitte unverzüglich.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen knappen Überblick zu den unterschiedlichen Einsatzzwecken und den Austauschfristen.

a) Betrieb einer Flüssiggasanlage privat im Haushalt
  • Gerät und Flasche stehen im Gebäude oder im Freien
  • Austausch Druckregler nach zehn Jahren (Empfehlung)
  • Austausch Schlauchleitung nach zehn Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: TRF
Auch interessant:  Welche Ursachen können zum Ansprechen des OPSO (SAV) führen?
b) Betrieb einer Flüssiggasanlage gewerblich
  • Gerät und Flasche stehen im Gebäude oder im Freien
  • Austausch der Komponenten nach acht Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DGUV V 79
c) Betrieb einer Flüssiggasanlage im Caravan/Reisemobil privat
  • Austausch der Komponenten nach zehn Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DVGW G 607 (A)
d) Betrieb einer Flüssiggasanlage im Caravan/Reisemobil gewerblich
  • Austausch der Komponenten nach acht Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DGUV V 79
e) Betrieb einer Flüssiggasanlage im Bereich Camping/Outdoor
  • Gerät und Flasche stehen im Freien
  • Austausch der Komponenten nach zehn Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DVGW G 612 (A)
f) Betrieb einer Flüssiggasanlage im Bereich Marine (Boote, Wasserfahrzeuge) privat
  • Geräte sind auf dem Boot eingebaut
  • Austausch der Komponenten nach sechs Jahren
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DVGW G 608 (A)
g) Betrieb einer Flüssiggasanlage im Bereich Marine (Boote, Wasserfahrzeuge) gewerblich
  • Geräte sind auf dem Boot eingebaut
  • Austausch des Druckreglers nach spätestens neun Jahren
  • Austausch der Schlauchleitung in „angemessenen Zeitabständen“
  • Regelwerk(e) Austauschfristen: DGUV Regel 110-006

Die Austauschfrist beginnt immer mit dem Herstelldatum der Komponenten, nicht mit dem Einbaudatum.

Auch interessant:  Kann ich das Kabel der Pegelsonde zur SmartBox hin verlängern?
Druckregler, Gasschlauch etc. unterliegen als Komponenten einer Flüssiggasanlage Austauschfristen. GOK sagt Ihnen, nach wieviel Jahren im Einsatz Sie was tauschen müssen.
Auf dem Typschild des Druckreglers ist das Jahr der Herstellung abgedruckt. Bei älteren Modellen ist zusätzlich zum Jahr der Monat der Herstellung abgedruckt. Die Kennziffer 08.15 (MM.JJ) bedeutet beispielsweise, dass der Druckregler im August 2015 hergestellt wurde. An den Schlauchleitungen ist ein Anhänger angebracht, auf dem das Jahr abgedruckt ist, in dem Sie den gesamten Gasschlauch tauschen müssen.
Grafische Hilfestellung fürs rechtzeitige Tauschen

GOK hat eine grafische Übersicht zu diesem Thema entwickelt. Sie ist speziell für Druckregler ausgelegt. Sollten Sie sich im Einzelfall nicht sicher sein, in welche Kategorie Ihre Flüssiggasanlage fällt, ist es sinnvoll, im entsprechenden Regelwerk oder Arbeitsblatt nachzulesen.